St. Pöltner Bürgermeister angesteckt

Im Bild (1/2): Jugendgemeinderat Thomas Kainz (2.v.l.) und Bürgermeister Matthias Stadler (r.) konnten das vom Klima- und Energiefonds geförderte Projekt für St. Pölten gewinnen und freuen sich, Alfred Strigl (1 v.l), Direktor des österreichischen Institut für nachhaltige Entwicklung, Daniela Kain (4 v.l.), Programm-Managerin des Klima- und Energiefonds, Julia Weber (2 v.r.) vom Team der „e-schmiede“ und Armin Kolbe (3 v.l.), Projektleiter der „e-schmiede“ hier begrüßen zu dürfen. (Foto: Josef Vorlaufer)

Die e-schmiede ist eine von vier Initiativen in Österreich, welche vom Klima- und Energiefonds für die Gestaltung eines spannenden Experimentier-Ort im Bereich Nachhaltigkeit mit Fokus auf Energie, Mobilität und Stadt gefördert werden. Vorhandene außerschulische Lern- und Experimentier-Initiativen sollen zu modern ausgerüsteten Co-Creation-Spaces ausgebaut werden. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können hier selbstständig experimentieren und einen Einblick in ein authentisches Arbeitsumfeld gewinnen. Das mehrjährige Programm startet mit einer Pilotphase ab August 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.