St. Pöltner Bürgermeister angesteckt

Im Bild (1/2): Jugendgemeinderat Thomas Kainz (2.v.l.) und Bürgermeister Matthias Stadler (r.) konnten das vom Klima- und Energiefonds geförderte Projekt für St. Pölten gewinnen und freuen sich, Alfred Strigl (1 v.l), Direktor des österreichischen Institut für nachhaltige Entwicklung, Daniela Kain (4 v.l.), Programm-Managerin des Klima- und Energiefonds, Julia Weber (2 v.r.) vom Team der „e-schmiede“ und Armin Kolbe (3 v.l.), Projektleiter der „e-schmiede“ hier begrüßen zu dürfen. (Foto: Josef Vorlaufer)

Die e-schmiede ist eine von vier Initiativen in Österreich, welche vom Klima- und Energiefonds für die Gestaltung eines spannenden Experimentier-Ort im Bereich Nachhaltigkeit mit Fokus auf Energie, Mobilität und Stadt gefördert werden. Vorhandene außerschulische Lern- und Experimentier-Initiativen sollen zu modern ausgerüsteten Co-Creation-Spaces ausgebaut werden. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können hier selbstständig experimentieren und einen Einblick in ein authentisches Arbeitsumfeld gewinnen. Das mehrjährige Programm startet mit einer Pilotphase ab August 2017.